Software: Alt, aber nicht verstaubt

Sicher haben Sie sich bei so manchem Softwareupdate gefragt, was denn nun an der neuen Version besser sein soll. Oft gibt es gar keine Verbesserung, sondern eher eine Ver“schlimm“besserung, wie ein Kommilitone von mir immer sagte.

Es lohnt sich also manchmal, bei der alten Version zu bleiben oder zu einer alten zurĂŒckzukehren. Manchmal hat das sogar den Vorteil, dass diese alten Versionen kostenlos zu haben sind.

Sie finden alte Prorammversionen fein sÀuberlich aufgelistet bei OldApps.com oder OldVersion.com. Sie werden sehen, das Stöbern lohnt sich.

 

 

 

2 Antworten

2 Gedanken zu „Software: Alt, aber nicht verstaubt

  1. Frank Blome

    Ein interessanter Ansatz, aber es werden bei alten Versionen oft zwei wesentliche Dinge ĂŒbersehen:

    1. Die Betriebssysteme auf denen sie laufen. Oft passt das neue OS gar nicht mehr zur alten Version der Software.
    2. Die Sicherheit. Softwareentwickler packen ja nicht nur neue Funktionen in ein Programm, sondern beheben auch Probleme und Sicherheitsrisiken. Mit einer alten Version sind die natĂŒrlich auch wieder da.

    Die 2ct eines Softwareentwicklers 😉

    1. Stephan List Beitragsautor

      Hallo Frank,

      Danke fĂŒr Deinen Kommentar und entschuldige die spĂ€te Antwort.
      Du hast natĂŒrlich Recht. Diese Versionen sollte man nur verwenden, wenn man weiß, was man da tut. Aber ich wollte dennoch darauf hinweisen.

      LG Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.