Welches Diagramm eignet sich für welche Daten?

Als ausgesprochenes Augentier war ich schon immer ein großer Anhänger von Visualisierungsmethoden, wie dem geneigten Leser dieses Blogs nicht entgangen sein dürfte. „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, sagt schon der Volksmund. Das trifft besonders auf die berüchtigten Zahlenfriedhöfe zu, die als Diagramme meist leichter zu verdauen sind.

Wenn Sie sich bei der Auswahl des geeigneten Diagramms helfen lassen wollen, benutzen Sie doch den Chart Chooser. Zunächst wählen Sie, was mit der Darstellung verdeutlicht werden soll. Dann klicken Sie einfach die geeignete Diagrammform an, wählen, ob Sie Excel oder Powerpoint benutzen wollen und schon können Sie die fertige Diagrammvorlage herunterladen. Ansprechend und praktisch obendrein.

Etwas ähnliches stellt ExtremePresentation zur Verfügung, sogar auf Deutsch: Chart Chooser in German (pdf-Datei). Der Chart Chooser dient als einfache Entscheidungshilfe, welche Daten mit welchen Grafiken zweckmäßig dargestellt werden können. Für den Schreibtisch dient eine pdf-Datei der Übersicht, die Sie sich kostenlos herunterladen können.
Nebenbei bemerkt, ist die Website ExtremePresentation ein Fundgrube mit Tipps über das Erstellen und Gestalten von Präsentationen.

Lesenswert, weil umfangreich und sehr informativ, ist auch der einschlägige Artikel von Steven Franconeri: Multiple views on how to choose a visualization. Zu dem Artikel gibt es auch eine Infographik zum Download als pdf-Datei.

 

Buch zum Thema (Werbung)

 

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.