OT: Mike Stern: Der Musiker als Vorbild

Wie jede(r) in meinem Freundeskreis weiß, bin ich bekennender Jazzfan. Alle zwei Jahre etwa versuche ich, in Rotterdam beim North Sea Jazz Festival zu sein, einem der größten Indoor-Jazzfestivals der Welt. 2012 durften wir dort ein Konzert des fantastischen Gitarristen Mike Stern erleben. Ich war damals hellauf begeistert.

Umso mehr habe ich mich gefreut, ihn gestern wieder auf dem Ravensburger Trans4Jazz-Festival hören und sehen zu können. Während des Konzerts fiel uns seine rechte Hand auf, die unnatürlich gekrümmt zu sein schien. Dem Spiel tat das keinen Abbruch, aber merkwürdig war das schon.

Tatsächlich gab es ein Ereignis vor einiger Zeit, ein Albtraum für jeden Musiker. Auf dem Weg zum Flughafen hatte Mike Stern 2016 einen Unfall, bei dem er sich beide Oberarme brach. Die rechte Hand blieb leider versehrt. Aber Mike Stern gab damals nicht auf und kämpfte sich zurück ins (Musiker-) Leben (hier und hier). Erfolgreich, wie man gestern hören konnte.

Für mich ist Mike Stern ein großes Vorbild, nicht nur als Musiker, sondern auch als Mensch.

Eine tiefe Verbeugung.

Mike Stern – Thank You to the Fans!

 

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.