Time-Boxing und mehr: Die 22-Minuten-Besprechung

Wenn ich schon gerade bei der Produktivität in Besprechungen bin, so möchte ich auch auf einen älteren Artikel des geschätzten Scott Berkun verweisen, in dem er einen Vortrag von Nicole Steinbok zitiert: The 22 minute meeting. Laut Steinbok gibt es für effiziente Meetings neun Regeln, Scott erläutert Sie auf seine Weise:

  1. Setzen Sie eine Besprechungsdauer von 22 Minuten an
  2. Sie brauchen eine zielorientierte Agenda
  3. Schicken Sie benötigtes Lesematerial 3 Tage vor dem Meeting an die Teilnehmer
  4. Beginnen Sie pünktlich
  5. Stehen Sie auf und vertreten Sie Ihre Meinung
  6. Keine Laptops, außer denen des Referenten und des Protokollanten
  7. Ohne Ausnahme: Kein Telefon!
  8. Bleiben Sie bei der Sache
  9. Verschicken Sie die Besprechungsnotizen so schnell wie möglich

Diese Regeln (bis auf Regel 9) können Sie sich auch bei Scott als kleines Poster herunterladen (pdf) oder werden Sie Fan einer entsprechenden Facebook-Seite.

Wie Sie sich denken können, ist für mich das Interessanteste an diesem Verfahren das Time-Boxing: 22 Minuten und „rien ne vas plus“ (nichts geht mehr).

Für die Freunde des bewegten Bildes erklärt Nicole Steinbok höchstselbst das 22-Minuten-Meeting im Film. Sehen Sie selbst.

THE 22 MINUTE MEETING by Nicole Steinbok, Ep 53

 

 

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Time-Boxing und mehr: Die 22-Minuten-Besprechung

  1. Pingback: Time-Boxing und mehr: Die 22-Minuten-Besprechung – embeteco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.