In eigener Sache: Sendepause beendet

Dieser Tage erreichte mich eine freundliche E-Mail, in der ein netter ToolBlog-Leser seine Sorge über den weiteren Betrieb des ToolBlogs ausdrückte:

Als interessierter Leser Ihres Blogs mache ich mir Gedanken über die gegenwärtige Pause. Vielleicht habe ich irgendeine Mitteilung übersehen?

Nein übersehen haben Sie nichts, die Sorge ist allerdings nicht ganz unberechtigt. Tatsächlich war ich durchaus im Zweifel, ob ich weiter im ToolBlog schreiben solle.

Der Aufwand für das ToolBlog ist beträchtlich. Für mich stellt sich daher immer wieder die Frage, inwieweit dieser Aufwand den Nutzen rechtfertigt. Die o.a. E-Mail konnte leider nicht zur Beantwortung dieser Frage beitragen. Es war die einzige dieser Art, so dass ich gar nicht sicher bin, ob überhaupt sonst noch jemand bemerkt hat, dass im ToolBlog Sendepause war.

Die DSGVO war für mich ein unwillkommener Anlass, über diese Dinge nachzudenken. Und wie so oft, wohnen auch hier zwei Seelen in meiner Brust. Zum einen könnte ich mich durchaus mit dem Gedanken anfreunden, das ToolBlog zu schließen und meine Zeit und Energie anderen Dingen zuzuwenden. Auf der anderen Seite steht die Freude am Scheiben, die immerhin seit 12 Jahren besteht und über 3000 Artikel hervorgebracht hat.

Machen wir es kurz: Ich habe mich für das Weitermachen entschieden. Die Entscheidung war knapp oder in Handballergebnissen gesprochen etwa 17:16.

Allerdings weiß ich weder, ob ich die alte Frequenz von ca. 4 Beiträgen pro Woche beibehalten werde, noch in welche Richtung sich die Themen entwickeln. Ich bin selbst gespannt!

Infolge der DSGVO ändern sich ein paar Kleinigkeiten:

Abonnieren der Beiträge und der Kommentare

Leider können Sie die Beiträge und die Kommentare nicht mehr abonnieren. Ich musste diese Funktion abstellen. Die E-Mails der Leserinnen und Leser,die diesen Dienst bisher genutzt haben, wurden gelöscht. Wenn Sie dennoch weiterhin über neue Artikel informiert werden möchten, dann empfehle ich Ihnen Dienste wie IFTTT. Ansonsten können Sie weiterhin die RSS-Feeds nutzen. Wie das geht, wird hier (Outlook) oder hier (allgemein) beschrieben.

Aktuelle Informationen von und zu mir erhalten Sie auch, wenn Sie mir auf Twitter folgen.

#ToolBlogTipps

Ebenfalls gestoppt wurde die laufende Übersicht meiner #ToolBlogTipps bei Twitter. Vielleicht führe ich diese Funktion irgendwann wieder ein.

Online-Kurs

Der online-Kurs zum effizienten Zeitmanagement wurde vom Netz genommen. Den für einen online-Kurs erforderlichen Aufwand für den Datenschutz wollte ich nicht betreiben.

Also dann ans Werk. Ab Montag wird wieder gesendet.

Danke für Ihre Geduld und Ihr Verständnis!

 

BTW:
Sie werden im ToolBlog weiterhin Werbung für Produkte via Amazon finden. Dies hilft mir, wenigstens einen kleinen Teil der Betriebskosten wieder einzuspielen.
Ich danke für die gfl. Beachtung.

manfredrichter / Pixabay

18 Antworten

18 Gedanken zu „In eigener Sache: Sendepause beendet

  1. Henry Löw

    Danke für das Lebenszeichen.
    Auch wenn ich nicht reagiert habe, ist mir die Sendepause aufgefallen und habe mir Sorgen gemacht.
    Weiterhin viel Spass beim Schreiben!

  2. Wolfgang Franz

    Vier Beiträge pro Woche waren sehr viel. Lieber weniger, z.B. zwei Beiträge im Monat, aber dafür dranbleiben 🙂

  3. Daniel

    Hallo Herr List, toll, dass Sie weitermachen. Ich finde Ihren Blog ausgesprochen wertvoll und eine der besten, nein: die beste deutschsprachige Fundgrube zum Thema Selbstmanagement. Vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe, ich empfehle Sie regelmässig weiter! Alles Gute, Daniel

    1. Stephan List Beitragsautor

      Gut, dass Sie nicht sehen können, wie ich beim Lesen Ihres Kommentars rot geworden bin. Dankeschön.

  4. Markus Jahns

    Ich freue mich, dass Sie weitermachen. Auch mir ist die Pause aufgefallen. Und just als ich mich erkundigen wollte, kam die frohe Botschaft. Prima!

  5. S. Hartung

    puhh – 17:16! Das war aber eine gaaanz enge Kiste für uns. Glück gehabt, aber wir sind eine Runde weiter.

    Selbstverständlich war mir nicht entgangen, dass auf Ihrem Blog keine Artikel mehr erschienen waren. Diese Feststellung wuchs sich langsam bei mir zur Sorge aus. Umso beruhigter bin ich, dass es doch weitergeht.
    Ich halte Ihren Blog für einen der wichtigsten und ergiebigsten insgesamt und zu ihrer Schwerpunktthematik sowieso. Ihre qualitätsvollen Beiträge haben einen hohen Haltbarkeitswert.

    Die angestrebte Frequenz von ca. 4 Beiträgen pro Woche halte ich nicht nur für einen Hammer, sondern für geradezu irrwitzig. Ein Artikel pro Woche wäre schon sportlich. Lieber so, dann wäre der Nachschub für längere Zeit für uns gesichert… 😉

    Danke für die bereits erschienen Artikel und für’s Weitermachen.

    Und ein kleiner Tipp für’s Abonnieren: Ich nutze und schätze für die Leseverwaltung „meiner“ Blogs das Tool https://www.bloglovin.com/

    1. Stephan List Beitragsautor

      Hallo Herr Hartung,

      Danke für Ihren Kommentar und für Ihren Tipps.
      Ich werde bloglovin bei Gelegenheit einmal testen.

  6. Christian

    Die Sendepause habe ich bemerkt und mir auch schon Sorgen gemacht, denn der (das?) Toolblog ist immer einen Besuch wert!

    Vier Artikel pro Woche müssen es gar nicht sein!

    Der Kurs war auch gut. Vielleicht gibt es ja noch eine andere Möglichkeit, den Inhalt zu verwerten. Die PDFs sind gar nicht so weit von einem brauchbaren eBook entfernt…

    1. Stephan List Beitragsautor

      Hallo und vielen Dank für den Kommentar.
      Danke für das Lob für den Kurs, das freut mich natürlich sehr.
      Ja, ich werde den Kurs wohl in einiger Zeit zu einem E-Book verarbeiten. Zumindest denke ich verstärkt darüber nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.