Tipps zur virtuellen Zusammenarbeit: Ein Leitfaden

Die Arbeit von zuhause aus ist mittlerweile fast zum Standard geworden. Das Spektrum der Telearbeit ist sehr weit gefasst. Viele Firmen geben ihren Mitarbeitern die Gelegenheit, ein oder zwei Tage von zuhause aus ihre Arbeit zu erledigen. Andere Unternehmen machen nichts anderes als Telearbeit, sie bilden je nach Aufgabenstellung komplett virtuelle Teams. Die Project Wizards zum Beispiel arbeiten in dieser Weise. Der Geschäftsführer Frank Blome hat darüber beim PM Camp Dornbirn 2013 berichtet.
Ich erinnere mich gut an seinen Vortrag, in dem er auch freimütig die Schwierigkeiten schilderte, die bei dieser Arbeitsweise auftreten können.

Der Teufel liegt auch hier wie so oft im Detail. Damit die Telearbeit reibungsarm funktioniert, haben nette Menschen bei Trello einen Leitfaden veröffentlicht: The Best Advice For Remote Work Success From 10 Global Teams. In dem Manual, das Sie kostenlos als pdf-Datei herunterladen können, erfahren Sie

  • weitverbreitete Vorurteile über Telearbeit und was von ihnen zu halten ist
  • Best Practices für die Kommunikation
  • wie Sie den Austausch zwischen Telearbeitern und dem Betrieb sicherstellen
  • welche Software Sie nützen können
  • Tipps zur Jobsuche als Telearbeiter
  • welche Atmosphäre für die virtuelle Zusammenarbeit förderlich ist

Bei dem Leitfaden mitgearbeitet haben so namhafte Unternehmen wie Evernote, Buffer, Atlassion und Zapier. Der Clou: Der Text ist in der Art von Infografiken aufgemacht. So können Sie einzelne Seiten ohne Änderung ausdrucken, vergrößern und als Poster an die Wand hängen. Schöne Idee.

aitoff / Pixabay

PS: Über den Ausdruck virtuelle Zusammenarbeit bin ich nicht glücklich, auch wenn er im Internet und in der Presse oft verwendet wird. Schließlich bedeutet virtuell „gefühlt, nicht real, scheinbar“ (Quelle). Und „scheinbar“ ist die Zusammenarbeit über mehr oder weniger große Distanzen sicher nicht. Detlef Stern hat mich auf Twitter auf diesen Umstand hingewiesen. Daraus ist ein kleiner Diskussionsfaden entstanden. Vielleicht fällt Ihnen ein passender Ausdruck ein?

PPS: Gibt es eine Möglichkeit, einen komplette Twitter-Thread einzubetten? Vielleicht weiß einer der Experten Rat. TIA!

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.