Kurznachrichten: XMind, Chat-Programme, Neil Young, Poopfiction, Tonaufnahme

XMind für iOS gerade kostenlos

Ich hatte es zu Anfang der Woche schon einmal gemeldet, aber weil es so schön ist, hier gleich noch einmal: XMind für iOS (iPhone und iPad) gibt es zur Markteinführung gerade ummesonscht (Download über den Apple Store).

XMind ZEN erschienen (Beta)

Bei XMind tut sich was. Neben dem oben erwähnten XMind für iOS ist auch die Beta-Version von XMind ZEN erschienen, die dem Nutzer ein ganz neues, d.h. ästhetisches Mind-Map-Erlebnis bieten möchte. Hintergründe zu diesem Programm bietet Chuck Frey in einem Interview mit Stephen Zhu von XMind.

Chat-Programme (nicht nur) für Zocker

In den letzten Kurznachrichten hatte ich bereits den aufsteigenden Stern am Himmel der Chat-Programme, Discord, hingewiesen. Die App bekommt Konkurrenz, wie Joel Lee schreibt: 3 Must-Have Free Voice Chat Clients for Gamers. Erwähnt werden neben Discord auch Mumble und TeamSpeak mit allen ihren Vor- und Nachteilen. Nicht nur für Gamer interessant, wie ich finde.

Neil Young kostenlos im Netz

Die jüngeren Leserinnen und Leser werden Neil Young vielleicht gar nicht mehr kennen, daher zur Erklärung: Neil Young war in den 19770/80ern einer der Ikonen im Bereich des Foik-Rock. Manch Babyboomer bekommt feuchte Augen, wenn er zufällig Radio „Heart of Gold“ hört. Nun hat sich Neil Young entschlossen, seine Werke kostenlos im Netz zu verteilen. Nähere Informationen gibt uns Spiegel-online dazu.

Die Anwendung zur Klo-Lektüre: Poopfiction

Jeder tut es, reden will niemand darüber. Manch eine Zeitschrift verdankt ihre Existenz lediglich der Tatsache, dass ihre Artikel bequem auf der Toilette gelesen werden können. Aber auch auf dort haben die modernen Medien ihren Einzug gehalten und immer häufiger ersetzt das Tablet das herkömmliche Papier. Hier genau setzt das Angebot von Poopfiction an: Sie geben die Länge Ihrer Sitzung ein und erhalten sofort Lesestoff, der in diesem Zeitraum bewältigt werden kann. Demnächst erscheinen eigene Apps für iPhone und Android. Wenn das kein Service ist!

Tonaufnahme mit dem PC: Apowersoft Online Audiorekorder

Vielleicht wollten Sie immer schon einmal ein Gespräch mit Skype & Co mitschneiden ohne sich gleich in Unkosten für eine professionelle Aufnahmesoftware zu stürzen. Wenn Sie nur ab und zu eine Aufnahme machen wollen, dann probieren Sie doch einmal den Apowersoft Gratis Online Audiorekorder. Zur Wahl steht Ihnen die Aufnahme direkt aus dem Browser oder mit der Desktopversion, die Sie herunterladen können.

BookBabe / Pixabay

4 Antworten

4 Gedanken zu „Kurznachrichten: XMind, Chat-Programme, Neil Young, Poopfiction, Tonaufnahme

  1. Horst

    „Zur Wahl steht Ihnen die Aufnahme direkt aus dem Browser oder mit der Desktopversion“
    In beiden Fällen ist ein „Launcher“ zu installieren! Also nicht ohne Installation direkt im Browser nutzbar.

    Antworten
  2. Stefanie

    Da ich Neil Young kenne, gehöre ich wohl zum alten Eisen! 😀

    Aber eine sehr schöne Aktion vom Herrn Young , wie ich finde!

    XMind hab ich auch installiert, finde ich eine gute Sache und nutze es beruflich häufig

    Antworten
  3. Ulrich Wimmer

    X-Mind für iPad funktioniert bei mir nicht. Ich sehe im Apple-Store Berichte von Usern, bei denen das auch so ist (useless…).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.