Archiv der Kategorie: Podcast

Podcast 032: Im Gespräch mit Tim Themann

Mein Gast in der Skype-Leitung war diesmal Tim Themann. Tim ist der „Computermaler“. Infolgedessen lag der Schwerpunkt dieses Gesprächs auf der Philosophie und Methodik von Visualisierung und Präsentation.

Unsere Themen waren:

  • Das Arbeitsfeld von Tim Themann
  • Warum Flipchart und Whiteboard zweckmäßige Medien sind
  • Visualisieren als Bestandteil der Kommunikation
  • Inwiefern sich IT-Visualisierung von Graphic Recording unterscheidet und warum Tim mit Graphic Recording nicht glücklich ist
  • Warum Mehrkanalkommunikation wichtig ist
  • Warum Tim PowerPoint-Fan ist und was eine Präsentation leisten muss
  • Schritte zum Erstellen einer Präsentation
  • Die Bedeutung einer „Heldengeschichte“ und wie sie aufgebaut ist
  • Welche Medien Tim für welchen Zweck empfiehlt und warum er das Whiteboard bevorzugt
  • Wie eine Besprechung/Präsentation dokumentiert wird
  • Warum Tim Markdown für Präsentation für weniger geeignet hält
  • Über die Bedeutung eines „roten Fadens“
  • Wie man einen Vortrag garantiert an die Wand fährt
  • Wieso es sinnvoll ist, seine Handschrift zu üben
  • Möglichkeiten und Grenzen von Mind-Maps

Die Links zum Podcast:

Besprochene Bücher:

Nachtrag:

Für die Darstellung von technischen Zusammenhängen empfiehlt Tim die Schriften von Edward Tufte. Näheres dazu auf dessen Website.

Leider konnte ich dieses Gespräch erst jetzt fertigstellen. Tims Workshop zur Visualisierung hat schon stattgefunden, wird aber sicher wiederholt.

Schreibe eine Antwort

Podcast 031: Im Gespräch mit Camilla Kutzner

In diesem Skype-Gespräch unterhielt ich mich mit Camilla Kutzer. Camilla verfasst Texte und ist Lektorin für Musik- und andere Literatur.

Unsere Themen waren:

  • Die Arbeitsgebiete von Camilla
  • Die Rolle einer Lektorin
  • Die Fächerkombination von Germanistik und Musikwissenschaft
  • Was sich hinter dem Begriff „Semiotik“ und „Narratologie“ verbirgt
  • Was Zeichen sind und wie wir sie verstehen
  • Die Berührungspunkte von Semiotik und Philosophie
  • Narratologie als „Lehre vom Erzählen“
  • Das Opernstudium und Entscheidungen, die man manchmal bereut
  • Welche Tätigkeitsfelder eine Musiklektorin hat
  • Von der Kunst, Noten zu lesen
  • Über das Texten im online-Marketing
  • Ihre Leidenschaft für Linux
  • Selbstorganisation mit dem Bullet Journal

Die Links zum Podcast:

Buchempfehlung von Camilla zur Semiotik:
Umberto Eco: Zeichen: Einführung in einen Begriff und seine Geschichte

Schreibe eine Antwort

Podcast 030: Im Gespräch mit Gebhard Borck

Diesmal habe ich mich mit Gebhard Borck unterhalten. Er ist Berater und Coach für Projektmanagement und Transformationsprozesse.

Das waren die Themen:

  • Das Arbeitsgebiet von Gebhard
  • Wie man von Projektmanagement zur Organisationentwicklung kommt
  • Wie Immunreaktionen von Unternehmen funktionieren
  • Projektmanagement als Störung und Intervention
  • Das Leben als Störgröße und lebensfreie Fabriken
  • Der betriebswirtschaftliche und gesellschaftliche Blick auf Unternehmen
  • Was Automatisierung kann und wo ihre Grenzen liegt
  • Inwiefern die Ideen Karl Marx heute noch aktuell sind
  • Das Konzept der Wertverträge
  • Die qualitativen und die quantitative Anteile von Aufträgen anhand eines Fallbeispiels
  • Der Erfolgsnachweis bei der Beratung

Die Links zum Podcast:

Büchertipps

 

Schreibe eine Antwort

Podcast 029: Im Gespräch mit Thilo Niewöhner

Diesmal habe ich mich mit dem Projektmanager und -consultant Thilo Niewöhner unterhalten.

Die Themen unseres Gesprächs:

  • Der Unterschied zwischen Dienst- und Werkverträgen
  • Die Dienstleistung, die er im Projektmanagement erbringt
  • Agile und „klassische“ Methoden des Projektmanagements
  • Iterationszyklen im klassischen Projektmanagement
  • Wie Risk-Management funktioniert
  • Wie man Projekte an die Wand fährt
  • Kommunikation innerhalb eines Projekts
  • State of the Art of „Führung“
  • Der Umgang mit Konflikten in Projekten und das Treffen von Entscheidungen
  • Die Bedeutung von „Blau“ und  „Rot“: Parallelkulturen in Unternehmen
  • Die Nachteile der Matrix-Organisation
  • Führen ohne Weisungsbefugnis
  • Die Besonderheiten des PM Camps in Dornbirn und anderswo
  • Informelle Strukturen im Unternehmen
  • Wie sich Thilo organisiert: OneNote und Outlook

Hier die Links zum Podcast::

1 Antwort

Podcast 028: Im Gespräch mit Andreas Zimmermann

serveimage

Dieses Mal war ich im Gespräch mit Andreas Zimmermann, dem Gründer und Geschäftsführer der Changepoint Advisory in Hamburg und Stuttgart. Die Unterhaltung hatten wir bereits vor einiger Zeit, leider standen einige persönliche Umstände von mir einer früheren Veröffentlichung im Weg. Ich bitte Andreas und die Hörer um Verständnis.

Dies waren die Themen unserer Unterhaltung:

  • Wie die Changepoint Advisory gegründet wurde und warum
  • Welche Beweggründe Kunden haben, seine Firma zu beauftragen
  • Was „gut aufgestellt“ heißt und wie eine kulturelle Analyse funktioniert
  • Wie die Vorgehensweise bei der Begleitung ist (Denison Modell)
  • Über Subkulturen im Unternehmen
  • Seine Beurteilung neuer Trends in der Unternehmensorganisation
  • Über unterschiedliche Beratertypen
  • Die Kultur von Changepoint und die Zusammenarbeit dort
  • Die Erweiterung durch Changepoint Technology und Expertist
  • Wie das Portal Expertist funktioniert (ist online!)
  • Wie Andreas seine Arbeit organisiert

Hier die Links zum Podcast:

Schreibe eine Antwort

Podcast 027: Im Gespräch mit Eric Lynn

EricLynn

Diesmal habe ich mich mit Eric Lynn unterhalten. Eric Lynn ist Globetrotter, Coach, Organisationsentwickler und Schöpfer des Serious Game „cultureQs“.
Die Themen unseres Gesprächs waren u.a.

  • Erics Definition von Change
  • Was ein Facilitator ist und was er macht (und was nicht)
  • Wie man mit Change umgeht
  • Offene Formate wie OpenSpace und warum er Unconferences nicht zu den offenen Formaten zählt
  • Was für ihn „Kultur“ bedeutet
  • Was cultureQs ist und wie es funktioniert
  • Wann man cultureQs einsetzen sollte und wann nicht

Hier die Links zum Podcast:

Schreibe eine Antwort

Podcast 026: Im Gespräch mit Christian Botta

680a7966c.3441568,6.256x256

In dieser Folge war ich im Gespräch mit Christian Botta, der einen Hälfte des Duos „Visual Braindump“. Der Name ist Programm, die beiden sind Spezialisten für die Visualisierung in Workshops, Projekten und vielem anderen.
Die Themen im Einzelnen, diesmal selbstredend in der Darstellung von Christian (anklicken):

Attachment-1

Hier die Links zum Podcast:

Die Einladung von Christian:

Literatur:

1 Antwort

Die besten Projektmanagementblogs

Die Macher des ProjektassistenzBlogs haben heute eine Liste mit lesenswerten Projektmanagementblogs veröffentlicht: 15 großartige deutsche Projektmanagement-Blogs, die Sie kennen sollten.

Ich gebe zu, ich lese nicht alle diese Blogs, aber ich kenne die Menschen, die dahinter stehen und somit möchte ich mich dem ProjektassistenzBlog anschließen. Allen Leserinnen und Lesern, die sich für Projektmanagement interessieren, seien diese Blogs ans Herz gelegt.

Übrigens hatte ich einige genannte Autoren schon für meinen Podcast an der Strippe, nämlich

Demnächst folgt ein Gespräch mit Christian Botta von Visual Braindump und wer weiß, wen ich noch ans Mikrofon bekomme.

blog-684748_1920

[Foto von Sophie Janotta [via pixabay], (CC0 Public Domain)]

Schreibe eine Antwort

Podcast 025: Im Gespräch mit Moritz Kempf

MoritzKempf

Diesmal habe ich mit Moritz Kempf, dem „Jungen mit Ideen“ gesprochen. Moritz unterstützt (v.a. mittelständische) Unternehmen darin, sich zeitgemäß nach außen zu präsentieren.
Die Themen im Einzelnen:

  • Welche Herausforderungen die neue Medienlandschaft für Unternehmen darstellt
  • Warum die Unternehmer immer wieder überfordert sind
  • Der Unterschied zwischen den „alten“ und „neuen“ Medien
  • Veränderungen in der Werbung und über den Wiedererkennungswert: Ein Widerspruch?
  • Wie er zusammen mit den Kunden Programme entwickelt
  • Welche Hindernisse es bei der Umsetzung gibt
  • Über Kultur- und Generationsunterschiede in Unternehmen
  • Die Grenzen der eigenen Leistung
  • Die Eigenheiten von Printmedien und ihre Zukunft
  • Wie er nach Vorarlberg gekommen ist und was das Besondere an Vorarlberg und Dornbirn ist
  • Seinen Lehrauftrag an der DHBW Ravensburg
  • Wie er sich organisiert

Hier die Links zum Podcast:

 

2 Antworten

Podcast 024: Im Gespräch mit Heiko Bartlog

11018776_10206786958777330_8841733249526952900_n

Vorgestern konnte ich mich mit Heiko Bartlog unterhalten. Heiko ist Spezialist für Projektmanagement und ständig auf der Suche nach neue interessanten Denkansätzen.
Unsere Themen:

  • Warum Heiko Bartlog das “klassische” Projektmanagement verlassen hat und was ihn an agilen Ansätzen fasziniert
  • Warum Projekte oft reiner Selbstzweck sind
  • Wie er den Unterschied zwischen “klassischem” und “agilen Projektmanagement beschreibt
  • Welche Rolle die Risikobetrachtung in Projekten spielt
  • Eine Beschreibung von “Effectuation” und die Entstehungsgeschichte des Ansatzes
  • Möglichkeiten und Grenzen von “Zielen”
  • Das “Freikopfler” – Konzept

Hier die Links zum Podcast:

Das Buch zu Effectuation in Deutsch von Michael Faschingbauer:

Schreibe eine Antwort