Projektmanagement: Der Express Planner

Ich war zwar in meinem früheren Leben einmal Ingenieur, doch gebe ich zu, dass ich nicht mehr ganz auf dem Laufenden bin, was das klassische Projektmanagement angeht. Ich halte es eher mit den Projekten nach der Definition von David Allen. Wie auch immer, in den Weiten des Internets bin ich auf ein kostenloses Programm gestoßen, dass Sie vielleicht interessieren wird, wenn Sie “richtiges” Projektmanagement betreiben: Express Planner.

Die Möglichkeiten des Programms scheinen sehr umfangreich zu sein. Es ist alles dabei, was des Projektmanagers Herz höher schlagen lässt:

  • Kalender
  • Ressourcenverwaltung
  • Aufgaben und Arbeitspakete
  • GANTT-Charts und Kritischer Pfad
  • Reporting mit umfangreichen Dateiexportmöglichkeiten

Wie gut das Programm tatsächlich ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Sollten Sie es getestet haben, hinterlassen Sie doch bitte ein paar Zeilen im Kommentar.

3 Antworten

3 Gedanken zu „Projektmanagement: Der Express Planner

  1. Raimund Hocke

    Habe es mir mal kurz angesehen. Interessant: Es gibt eine Windows und eine Mac Version.

    Für ein kostenloses Programm sieht es ehr komplett aus. Für Einzelpersonen und kleinere Teams mag es ein gutes Hilfsmittel sein, um zeit- und ressourcenkritische kleine bis mittlere Projekte durch zu planen und zu kontrollieren.

    Was halt fehlt ist eine Projektkommunikation, wie sie von vielfach kostenlosen Systemen im Netz angeboten wird, wo die Planung und das Taskmanagement in einer ausreichenden Form ebenfalls vorhanden ist.

    Fazit: ein nettes Programm, das jedoch auf dem MS-Project Level verharrt. Es dient letztlich zur Animation, den kostenpflichtigen größeren Bruder haben zu wollen. Wer Projektmanagement auf der persönlichen Ebene in sein tägliches Leben integrieren will, ist wahrscheinlich mit einem der kostenlosen Webangebote, die teilweise auf dem GTD Ansatz aufsetzen und ihn integrieren besser bedient.

    Hier gibts übrigens eine ganz ordentliche aktuelle Übersicht über solche kostenlosen Tools im Netz, die verschiedene Formen der Zusammenarbeit unterstützen:
    http://www.computerwoche.de/netzwerke/web/2484881/

    Antworten
  2. Mathias

    Mhmm, das Tool scheint wohl nicht mehr zu existieren. Zumindest funktioniert Dein Link nicht. Dabei hätte ich mir das gerne mal angesehen, da ich immer mal wieder neue Tools ausprobiere. Andererseits bin ich mit meiner derzeitigen Projektmanagement Software – http://www.timo.net/ überaus zufrieden. Kostet zwar ein bisschen Geld, hilft mir aber enorm viel Zeit zu sparen. :-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>