Wie Sie Ihre Arbeit vereinfachen

Die aufmerksamen Leserinnen und Leser haben es sicher schon bemerkt. Immer wenn mir die Zeit fehlt, einen “ordentlichen” Artikel zu schreiben, behelfe ich mir mit einer interessanten Infografik oder einem informativen Video. So auch diesmal.

Yves Morieux mit seinem Vortrag: As work gets more complex, 6 rules to simplify.

Ich hoffe, Sie nehmen mir meine kleine Schummelei nicht krumm. 😉

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Wie Sie Ihre Arbeit vereinfachen

  1. Mareike

    Hehe, also die „Schummelei“ ist absolut zu entschuldigen, wenn man schon damit titelt, wie man sich die Arbeit veeinfacht!

    Yves Morieuxs Argumente sind höchst interessant, auch wenn ich offenbar ein grundlegend anderes Verständnis von einer funktionierenden Ehe habe, als er. Die Parallele zwischen partnerschaftlicher Beziehung und Arbeitsbeziehung lässt sich so einfach auch nicht ziehen. Siche, er wollte nur zeigen, dass sich mögen/lieben nicht unbedingt Entscheidungsprozesse positiv beeinflussen muss. Allerdings finde ich seinen Vergleich dennoch etwas missglückt. Die Lacher des Publikums zeigen allerdings, dass ich überstimmt bin. 😉

    Zurück zum Inhalt: Seiner Theorie zur Simplicity stimme ich voll zu. Doch in Anlehnung an unsere unterschiedlichen Meinung bezüglich der Bedeutung zwischenmenschlicher Beziehungen bei der Arbeit: Soft Skills gehöen für mich ganz klar dazu! Soft Skills bedeutet auch gar nicht, dass man sich unbedingt mit allen verstehen und keine Meinungsverschiedenheiten haben darf. Ich denke viel mehr, sie erleichtern das Miteinander und die Kommunikation. Und die bleibt nicht aus, wenn man Bürokratie überwinden will. Auch das Eingeständnis: „Ich brauche Hilfe und frage danach“, oder kooperatives Verhalten, wie eben: „Mein Kollege braucht Hilfe, also helfe ich“ bedarf es sozialer Kompetenz. Darum halte ich sie absolut nicht für obsolet.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.