10 Add-ons für Thunderbird und das Exchange-Problem

Dass ich meine Aufgaben unter Windows mit Outook organisiere, dürfte den Leserinnen und Lesern des ToolBlogs nicht entgangen sein. Für mich ist Outlook unter Windows in vielerlei Hinsicht das Mittel der Wahl, auch wenn das manche Mitmenschen gar nicht glauben können.




Wie gesagt, das gilt für Windows. Wenn ich unterwegs bin, nutze ich ein MacBook Air. Naiv, wie ich bin, habe ich mir auf diesem Laptop ebenfalls Outlook eingerichtet, natürlich in der Mac-Version. Mein Urteil über diese Programmversion ist vernichtend. M. E. hat Mac-Outlook mit dem Bruder für Windows nur den Namen gemeinsam. Das mag für Mac-User nicht weiter schlimm sein, denn sie kennen den Leistungsumfang von Outlook für Windows vielleicht gar nicht. Kurz und gut: Gefühlt können Sie mit der Mac-Variante nur 30% von dem tun, was mit Outlook für Windows möglich ist. Es ist z. B. nicht möglich, direkt aus einer E-Mail eine Aufgabe machen, es gibt keine Aufgabenleiste u.v.m.

Aus diesem Grund suche ich schon seit langem nach einer Alternative für Outlook für den Mac. Immer wieder stolpere ich dabei über den freien E-Mail-Client Thunderbird, der mir aus früheren Zeiten gut in Erinnerung geblieben ist.

Thunderbird lässt sich durch den Einsatz entsprechender Add-ons zu einem umfassende Organisationstool aufbohren. Hier wäre zu allererst Lightning zu nennen, ein Kalender- und Aufgabenmodul. Es gibt aber auch noch andere, wie z. B. tasks & mails. Darüberhinaus finden Sie dort Schnittstellen-Add-ons von Thunderbird zu bekannten Aufgabenmanagern wie Wunderlist, ToodleDo u.v.m.

Akshata Shanbhag hat eine Liste von Add-ons für Thunderbird zusammengestellt, die sie für unerlässlich hält: 10 Must-Have Thunderbird Addons (+ 25 More). Leider ist in der Zusammenstellung kein ausgesprochener Aufgabenmanager dabei. Offensichtlich bin ich der Einzige, der sich so etwas wünscht.

Bleibt noch das Problem, ob und wenn ja, wie man die Aufgaben mit Office 365 oder einem anderen Exchange-Server synchronisieren kann. Das ist beim reinen E-Mail-Verkehr kein Problem, da richtet man sich eine entsprechende IMAP-Verbindung ein. Aber wie geht das bei den Aufgaben?

Nach längerer Recherche bin ich auf eine Erweiterung gestoßen, die dieses Problem vielleicht lösen könnte: exchangecalendar. Leider ist es mir bislang noch nicht gelungen, dieses Add-on zum laufen zu bringen. Ich bin kein Geek und deshalb fehlen mir offensichtlich die nötigen Kenntnisse. Deshalb meine Bitte an die Leser: Wenn jemand eine Idee hat, wie dieses Add-on funktionieren könnte, dann melden Sie sich bitte.

Mein Dank wird Ihnen ewig nachschleichen!

thunderbird_logo-only_RGB-300dpi.jpg

[Quelle Logo Thunderbird unter CC-BY 3.0]

4 Antworten

4 Gedanken zu „10 Add-ons für Thunderbird und das Exchange-Problem

  1. Rainer

    Also, ich habe hier auf der Arbeit den Exchangecalendar unter Thunderbird am Laufen. Wo es bei uns gehakt hat war die „Auto-Discovery“-Funktion, die musste ich abschalten und mir dann die Parameter für den Zugriff von unserem Exchange-Admin mitteilen lassen.
    Wo genau klemmt es denn bei Dir?

    Antworten
    1. Stephan List

      Danke, Rainer, für Deine Unterstützung.
      Ich habe es so weit hinbekommen. Nur eine Frage: Gelingt es Euch, auch _Aufgaben_ zu synchronisieren? Für mich wäre das eine conditio sine qua non, wie der Latriner sagt.

      TIA, Stephan

      Antworten
  2. Rainer

    Hallo Stefan, sorry, habe Deine Antwort erst heute gesehen (warum kam da keine Mail, damn..? ) aber leider kann ich gar nix dazu sagen, denn hier in der Arbeit nutze ich die Erweiterung tatsächlich nur für den Kalender um damit eben Besprechungsanfragen beantworten zu können. Für Aufgaben habe ich ein viel besseres Tool: Orgmode. 😉

    Antworten
    1. Stephan List Beitragsautor

      Hallo Rainer,

      nachdem Microsoft Wunderlist gekauft hat, könnte ich mir vorstellen, diese App für die Aufgabenorganisation zu verwenden. Auf meine Anfrage schrieben die Macher, sie arbeiteten an einer Synchronisation von Wunderlist und Outlook/Office365. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, was dabei herauskommt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.