5 kostenfreie pdf-Tools

Ein Datenformat, auf das ich schwer bis gar nicht verzichten kann, ist das Portable Document Format. Nahezu alle meine Arbeitsblätter, Angebote und vieles andere veröffentliche ich in diesem Format. Auch gibt es eine Vielzahl von Broschüren, die man im Internet herunterladen kann. Dank des pdf-Formats sehen sie dann im wahrsten Sinn des Wortes auch auf dem Bildschirm aus wie gedruckt.




Während das Erzeugen und Lesen von pdf-Dokumenten mittlerweile schmerz- und kostenlos funktioniert, ist das nachträgliche Bearbeiten schon schwieriger und oft nicht mehr ganz so günstig. Allerdings gibt es nette Anbieter, die Sie auch beim Editieren von pdf-Dateien nicht im Regen stehen lassen. Dan Price stellt 5 Free Tools to Edit PDF Files vor:

  1. Mit PdfBooklet können Sie aus pdf-Dokumenten kleine Broschüren erstellen. Die Einstellmöglichkeiten dieses kleinen Helferleins sind erstaunlich. So etwas ist immer nützlich, wenn man papiersparend die Information auf mehrere Seiten verteilt darstellen möchte. [Win, Linux]
  2. IlovePDF ist ein einschlägiges online-Portal, auf dem Sie unterschiedlichste Aufgaben erledigen können, z. B. die Umwandlung von Office-Daten in pdf und umgekehrt, das Zusammenführung verschiedener Dokumente oder die Komprimierung umfangreicher Dateien. Zum Bearbeiten müssen die entsprechenden Files hochgeladen werden.
  3. So wie ich das verstanden habe, ist der YACReader vor allem zum Lesen von Comics (!) entwickelt worden. Aber auch für andere Zeitgenossen ist er insofern interessant, als dass sich mit ihm Bilder in pdf-Dateien editieren lassen. Wer so etwas braucht…
  4. Warum der Gaaiho PDF Reader 4 ein besonderes Tool sein soll, erschließt sich mir auf dem ersten Blick nicht. Dan führt als Feature an, dass der Reader besonders ressourcenschonend daherkommt. Dennoch böte er viele Möglichkeiten, den Text z. B. mit Anmerkungen (Text, Form und Farbe) zu versehen.
  5. Viele wissen gar nicht, dass sie zum Erzeugen von pdf-Dateien unter Windows gar kein spezielles Programm benötigen. Das geht unter Windows 10 auch mit Bordmitteln.  Wie, das beschreibt Robert Schanze in einem Artikel (mit Videos): Windows 10: PDF erstellen – So geht’s. Was für Windows gilt, funktioniert beim Mac schon lange, wie ein Beitrag von MacEinsteiger beweist: PDF-Dateien erstellen & bearbeiten.

Mein Tipp: Schreiben Sie doch einmal auf, wie Sie wie oft auf welche Weise Ihre pdf-Dateien bearbeiten wollen. Für eine gelegentliche einfache Bearbeitung reichen die unter (5) beschriebenen Mittel sicher aus.

800px-Handpresse-1883

1 Antwort

Ein Gedanke zu „5 kostenfreie pdf-Tools

  1. Hans Karl Schmitz

    Ein herzhaftes GÄHN auch von einem Linux-Nutzer.
    (Zynismus ein:)
    Meine Güte, dieses Windows 10 ist echt dazu in der Lage, PDF-Dateien mit Bordmitteln zu erstellen!? Super Leistung!! Toll! Willkommen im neuen Jahrtausend.
    (Zynismus aus)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.