Die Haltung zählt: Gesund bleiben am Schreibtisch

Als Sicherheitsingenieur bin ich ein großer Anhänger des Prinzips







Verhältnisprävention geht vor Verhaltensprävention!

Das heißt, bevor man sich um auffällige Mitarbeiter kümmert, sollte man auffällige Arbeitsplätze in Ordnung bringen, wie Götz Kluge zu Recht anmerkt.

Dennoch sollte man sich natürlich nicht von der Eigenverantwortlichkeit verabschieden und auch selbst für die eigene Gesunderhaltung sorgen, zumal der Aufwand oft nicht einmal sehr groß ist.

So ist bekannt, dass ständiges Sitzen für das Skelettsystem und Gefäße ziemlich schädlich sind, wie uns die Infografik “Sitting is Killing You” drastisch vor Augen führt. Wenn Sie aber schon sitzen müssen, dann sollten Sie wenigstens darauf achten, richtig zu sitzen.

Wie das geht zeigt uns einmal mehr WikiHow: How to Sit. Dort bekommen Sie nicht nur erklärt, wie Sie Ihren Bürostuhl einstellen sollten, sondern auch, wie Sie Ihre Hände an der Computertastatur halten sollten. In dem reich bebilderten Beitrag bekommen Sie auch ein paar Tipps zum Thema “Bewegte Pause”. Eine schöne Zusammenfassung bietet die Infografik von Dave LeClair: Get More Done At Work The Easiest Way Possible.

Ob allerdings Stehpulte wirklich so gesundheitsfördernd sind, wie ursprünglich angenommen, wird in letzter Zeit kontrovers diskutiert. Eric Jaffe setzt sich in seinem Artikel “Everything Science Knows Right Now About Standing Desks” eingehend mit dem Thema auseinander und bezieht dabei auch psychologische Faktoren mit ein.

Sitting Is Killing You

BTW: Wenn Sie sich für psychischen Belastungen am Arbeitsplatz interessieren, dann schauen Sie doch einmal bei meinem Blog “Arbeit statt Stress” vorbei.

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *