Wieder da!

Für die längere Pause möchte ich mich bei meinen Lesern entschuldigen. Aber die Pause war nötig und hat mir gut getan. Außerdem ist in der Zwischenzeit eine Menge passiert:




  1. Wir haben das ToolBlog ordentlich entrümpelt. Immerhin hat die gute alte Tante schon zehn Jahre auf dem Buckel und da war ein Facelifting bitter notwendig. Allerdings ist der Ausdruck nicht ganz richtig, denn die Arbeiten fanden unter der Motorhaube statt. Wir hoffen, dass Sie von den Änderungen gar nichts merken werden außer bei der Stabilität und der Geschwindigkeit.
  2. Ich habe meinen Rechner im Büro auf Windows 10 umgestellt. Für mich ein Abenteuer, das am Ende gar keines war. Die Umstellung verlief problemlos und was soll ich sagen? Ich bin von dem neuen Windows mehr als angetan.
  3. In des KWn 16 und 17 hatte ich jeweils zwei zweitägige Workshops. Abends war ich entsprechend müde. Wenn ich mich im Hotel hingesetzt hätte um noch Artikel für das ToolBlog zu verfassen, wäre wahrscheinlich nur Müll herausgekommen. Dann lieber gar nicht schreiben.
  4. Bis Mitte letzter Woche war ich auf der republica TEN in Berlin. Dort gab es einige interessante Dinge zu sehen. Ich werde über das berichten, was mich besonders beeindruckt hat.

So, genug der Ausreden Entschuldigungen. Ab sofort geht es wieder in die Vollen! Ich freue mich, dass Sie wieder dabei sind.

10 Antworten

10 Gedanken zu „Wieder da!

    1. Stephan List Beitragsautor

      Man hätte auch schreiben können:
      „Ihr Feed erscheint leider nach dem Umzug gekürzt. Könnten Sie das bitte ändern? Danke.“
      #nurmalso

      Antworten
  1. Erik

    Schön, dass der Blog wieder da ist, bin seit vielen Jahren stiller Mitleser – und Profiteur ;), danke an dieser Stelle!

    RSS Feeds kommen seit dem Relaunch allerdings wirklich nicht mehr bei mir an, leider.

    Viele Grüße!

    Antworten
    1. Stephan List Beitragsautor

      Hallo Eric,

      Danke für das Feedback. Das mit den Feeds verstehe ich nicht. Bislang sind mir keine anderen Klagen zu Ohren gekommen und auch bei mir funktionieren die Feeds wunderbar. Welchen Feedreader benutzt Du?

      Antworten
      1. Erik

        Ich bin einer der wohl wenigen Linux-Nutzer hier und verwende den Feedreader „akregator“. Jedoch glaube ich nicht, dass es an der Software liegt, sondern an den Adressen, die jetzt nicht mehr stimmen.

        Hintergrund ist: Ich hatte nicht den kompletten „Toolblog“ abonniert. Stattdessen hatte ich von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, nur einzelne Kategorien zu abonnieren. Diese Möglichkeit, nur die Feeds einzelner Kategorien zu abonnieren, bestand vor dem Relaunch; jetzt sehe ich sie interessanterweise nicht mehr.

        Ein Beispiel: Ich sehe auf der Webseite „www.toolblog.de“, dass mit dem Datum des heutigen Tages – 18. Mai 2016 – unter der Überschrift „Die richtigen Fragen für mehr Innovation“ ein Artikel erschienen ist, der unter anderem mit „Kreativität“ getaggt worden ist. Die Kategorie „Kreativität“ von „toolblog.de“ hatte ich nun auch in meinem Feedreader abonniert, und zwar mit der Adresse:

        „http://toolblog.de/blog/category/kreativitat/feed/“.

        Wenn man eine solche Adresse einfach in seinem Webbrowser eingibt, also z.B. in Firefox, sollten einem zumindest die Überschriften derjenigen Feeds angezeigt werden, die der Feedreader herunterladen _würde_, wenn man denn diese Adresse an ihn verfütterte. So verhielt es sich auch stets mit den Adressen, unter denen ich meine Kategorien-Feeds vom „Toolblog“ abonniert hatte. Seit dem Relaunch wird mir aber aber unter diesen Adressen nicht ein einziger Feed mehr angezeigt; insofern ist es ja nur folgerichtig, wenn meine Feedreader auch nichts lädt.

        Lange Rede, kurzer Sinn – mein Verdacht: Die alten Feed-Adressen führen ins Leere.

        Vielen Dank für die prompte Reaktion!

        Antworten
        1. Stephan

          Hallo Erik,

          da stehe ich jetzt echt auf dem Schlauch. Ich gestehe, ich habe mich auch um solche Details noch nicht gekümmert. Früher hatte ich meinen Feed über den Feedburner basteln lassen. Das ist nun nicht mehr der Fall. Ob es daran liegt.?

          Liebe Grüße.

          PS: Falls Du eine Lösung gefunden hast, lass es mich doch bitte wissen.

          Antworten
          1. Erik

            In der Tat: Mit der Adresse

            http://feeds.feedburner.com/toolblog/UYau

            empfange ich wieder die Feeds des Toolblog. Jetzt entfällt zwar die – ja auch vom Toolblog immer empfohlene 😉 – Vorsortierung der Feeds in die einzelnen Kategorien, aber das ist natürlich kein echtes Problem. Ich bin jedenfalls froh, dass ich so nichts mehr verpasse.

            Vielen herzlichen Dank für die Bemühungen!

            PS:: Zum Feedburner kann ich gar nichts sagen. Ich habe leider noch nie ein eigenes Blog betrieben und verwende Feeds rein auf der Anwenderseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.