Wie Sie mit XMind Cornell-Notizen anfertigen

Zum Mitschreiben von Notizen oder Protokollen bei Präsentationen oder Besprechungen eignet sich die Cornell-Methode besonders gut. Ich habe im ToolBlog schon öfters darüber geschrieben. Nun bin ich bei youtube auf ein Video gestoßen in dem ein Mensch namens MutantMemory erklärt, wie man Cornell-Notizen in XMind abbilden kann: How to take Cornell Notes using XMind: Coolest way to take Note.

Ehrlich gesagt, mir ist die handschriftliche Version lieber.

2 Antworten

2 Gedanken zu „Wie Sie mit XMind Cornell-Notizen anfertigen

  1. Thilo

    Hallo Stephan,
    die Cornell Notes an sich haben schon einen gewissen Charme, allerdings eher für das Lernen an sich.
    Für die täglichen Notizen im Projekt habe ich noch keinen richtigen Zugang dazu gefunden.

    Übrigens ist mir das „selber Schreiben“ auch lieber, weil ich das Gefühl habe, daß dann mehr bei mir hängen bleibt.
    Allerdings gebe ich gerne zu, daß einige meiner Kollegen und Bekannten offenbar mit digitalen Notizen, egal ob OneNote, Evernote oder xMind, besser klarkommen.

    Insofern finde ich es sehr gut, wenn es für sinnvolle Techniken Umsetzungen in den verschiedenen analogen und digitalen Systemen gibt.

    Gruß
    Thilo

    Antworten
  2. Stephan

    Hallo Thilo,

    digital hin oder her, ich habe schon viel herumexperimentiert, bin aber immer wieder zum analogen Notizbuch zurückgekehrt. Die Handschrift ist was anderes, wenn ich auch nicht genau sagen kann, warum ich diesen entscheidenden Unterschied wahrnehme.

    Gruß,
    Stephan

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.