Ein Aufgabenboard in Gmail

Für mich ein Musskriterium für die Verwendung einer oder mehrerer Apps zur Arbeitsorganisation ist die Zusammenarbeit von E-Mail-Programm und Aufgabenmanager. Es geht ganz einfach darum, aus einer E-Mail eine Aufgabe zu machen. Momentan kenne ich nur zwei ernst zu nehmende Programme, bei denen das reibungslos funktioniert: MS Outlook und Lotus Notes. Falls man nicht über ein integriertes Informationsmanagementsystem verfügt, kann man sich zumindest damit helfen, dass man die E-Mail zum Aufgabenmanager weiterschickt, sofern dieser das zulässt. Toodledo kann das, Todoist auch. Aber wie gesagt, sehr elegant ist das nicht.

Wenn Sie Ihre Aufgaben nach Art von Personal Kanban organisieren und außerdem Gmail das Postprogramm Ihrer Wahl ist, dann ist vielleicht Sortd die richtige Software für Sie. Mit Sortd können Sie Ihre empfangenen E-Mail in vorstrukturierte Listen überführen. Wenn Sie hierbei an Trello denken, dann liegen Sie nicht falsch.

Um besser verstehen zu können, wie Sortd funktioniert und wie es verwendet wird, lesen Sie den Artikel von Mihir Patkar: Turn Gmail Into A Trello-Like Task Board With Sortd. Hier ist schon einmal ein Vorgeschmack per Video:

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Ein Aufgabenboard in Gmail

  1. Gerd Kempf

    Das nicht so bekannte Tool IQTELL (http://www.iqtell.com) arbeitet auch integriert und ist nicht jur für GTD-Freunde interessant.
    Es verknüpft eMails, Aufgaben, Projekte, Kalender, Evernote,…
    Haken: Es wird so schnell keinen Designpreis gewinnen. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.