Cyborganize, das neue GTD®?

Manchmal bewundere ich das Selbstvertrauen mancher Zeitgenossen. Kürzlich bin ich über eine Website über eine Organisationsmethode namens Cyborganize gestolpert. Das Wort steht für „Computerize Your Brain’s ORGanization“. Erfunden hat das Ganze Joseph Buchignani. Er schreibt ohne falsche Bescheidenheit über die Methode:

Cyborganize reduces mental resistance to zero. It is lossless AND frictionless. It’s agile enough to manage minute-to-minute task shifts, yet powerful enough to effortlessly accumulate and focus years of information into book form.

und weiter…

Cyborganize is a next-generation productivity system. Getting Things Done was the first generation […] Like GTD, Cyborganize manages your tasks and related info. But it is also a knowledge management system, a writing system, and a focus enhancer. It can handle much larger info volumes than GTD, and requires less maintenance and self-discipline.

Wenn dem wirklich so ist, dann kann man Joseph nur gratulieren. Auf jeden Fall hat er sich mit der Website viel Mühe gegeben und erklärt sowohl den theoretischen Hintergrund als auch seinen Ansatz sehr ausführlich.

Joseph reklamiert für sich, ein System entwickelt zu haben, in dem Prinzipien, der Workflow und die dazu gehörende Software genau aufeinander abgestimmt und alle integriert sind. Wie das ganze funktioniert, können wir dann eingehend auf der Website studieren. Die Programme, die verwendet werden, sind uns wohlbekannt: WordPress, BrainStormWFO, Tiddlywiki und Emacs Org Mode. Nichts aufwändiges also.

Wenn Sie mich noch gestern nach einem solchen integrierten System gefragt hätten, dann hätte ich Sie auf Linenberger verwiesen. Da kannte ich Buchignani noch nicht. Ich weiß nicht, ob, und wenn ja, wann ich sein System testen werden, daher die Frage:

Arbeitet einer der Leser oder Leserinnen mit Cyborganize? Wann ja, welche Erfahrungen hat er/sie damit gemacht?

 

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Cyborganize, das neue GTD®?

  1. M@rtin

    Hallo Stephan,
    ich bin auch ein Fan von Michael Linenbergers Methode und habe auch „kürzlich“ (ist schon wieder eine Weile her) die Cyborganize-Website entdeckt. Es klang auf den ersten Blick sehr einleuchtend und mächtig.

    Ich habe aber noch nicht die Zeit gefunden, mich eingehender damit zu beschäftigen und die Ideen ganz oder teilweise in mein (noch wachsendes) System zu übernehmen.

    Insbesondere die Funktionalität von BrainstormWFO fand ich sehr spannend.

    Am Austausch zu diesem Thema wäre ich aber sehr interessiert. 🙂

    Gruß

    M@rtin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.