Vom richtigen Umgang mit Haftnotizen

Seit Jahren benutze ich in meinen Workshops Klebezettel, auch bekannt unter dem Herstellernamen Post-it-Notes. Sie ersetzen bei mir Metaplankarten und Nadeln und sparen mir auf diese Weise den einen oder anderen Arbeitsgang. Michael Sahota hat in einem Beitrag einmal zusammengefasst, was beim Benutzen von Klebetetteln zu beachten ist: How to Go Fast With Sticky Notes. Die Tipps stellt er auch als Präsentation zur Verfügung. Sie können damit in Ihren eigenen Meetings die Teilnehmer über die richtige Handhabung informieren [via @olaflewitz].

Ich möchte Michaels Hinweise noch mit eigenen Erfahrungen ergänzen:

Besonders wichtig: Achten Sie auf das richtige Abziehen der Zettel vom Block. Sie sollten plan an der Fläche hängen. Wie das geht, zeigt dieses Video:

 

Buch zum Thema (Werbung)

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Vom richtigen Umgang mit Haftnotizen

  1. David M. J.

    Gute Zusammenfassung und Hinweise, vor allem dann, wenn man im Nachgang eine Fotodokumentation macht. Je nach Thema arbeiten wir auch mit den großen Post-It Meeting-Notes (fast A5 Querformat) oder mit den Stattys – das sind statisch-aufgeladene selbsthaftende Folien in Metaplankarten-Größe – halten an der Wand und man kann diese ganz einfach hin und herschieben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.