Das iPhone als Scanner

Gesponsert ist dieser Beitrag zwar nicht, aber ganz ungesponsert auch nicht. Die Macher der iPhone-App „Scanbot“ haben mir ein Exemplar zum Testen zur Verfügung gestellt. Nun kostet die App  im iTunes-Store nur 1,79 €. Für diesen Betrag fühle ich mich wirklich nicht „gekauft“. 😉

Sei’s drum. Ich benutze die App tatsächlich immer häufiger, denn sie kommt ohne Schnickschnack daher und macht genau das, was sie soll: Sie scannt Dokumente und wandelt sie in pdf-Dateien um. Anschließend können Sie diese Datei zum Cloud – Service Ihrer Wahl senden: Dropbox, Evernote,  Google Drive und ein paar mehr. Mir gefällt besonders die einfache Bedienung, selbst wenn man ein Grobmotoriker wie ich ist (Originalton meine Tochter), erzielt man beste Ergebnisse.
Eine Alternative für das iPhone wäre z. B. Genius Scan, dort muss man aber mehr fummeln, finde ich.

Scanbot gibt es für iPhone, iPad und Android – Smartphones für kleines Geld (aber das erwähnte ich bereits).

Scanbot for Android from doo GmbH on Vimeo.

BTW: Warum muss bei solchen Videos immer so nervige Hintergrundmusik laufen? Entsetzlich, sowas.

 

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Das iPhone als Scanner

  1. Peter

    Ich hatte Scanbot letztens auch probiert, war aber von der Qualität leider enttäuscht. Keine Frage, schön sieht es aus, aber das wichtigste bei mobilen Dokumentenscannern ist mir die Qualität der gescannten Dokumente, und hier hat die App echt noch nachholbedarf. Einmal löst die App viel zu oft aus und dann ist diese Bildaufbereitung nicht der Hit, das machen andere besser.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.