GTD© auseinandergenommen

Der Hype um David Allens Selbstorganisationsansatz „Getting Things Done“ scheint wohl endgültig den Zenit überschritten zu haben. Vielleicht ist das gar nicht so schlecht, schließlich ermöglicht dies eine nüchterne Bestandsaufnahme mit etwas Abstand. So wie es zum Beispiel LJ Earnest auf ihrem Simple Productivity Blog tut. In einer Reihe von Beiträgen zerlegt sie die Methode GTD© und erläutert ihre Bestandteile. Bis jetzt sind erschienen:

  1. Deconstructing Getting Things Done: Part 1 und
  2. Deconstructing Getting Things Done: The Workflow
  3. Deconstructing Getting Things Done: Vertical, Natural Project Planning

Die Artikel folgen den Kapiteln in David Alles gleichnamigen Bestseller, fassen diese zusammen und reflektieren sie kritisch. Ich bin gespannt auf die nächsten Folgen.

 

 

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.