Der Workflow von Michael Linenberger

Für mich ist ein Erfolgsgrund für den Erfolg von David Allens GTD© die klare einfache Darstellung des Arbeitsablaufs, die dieser Methode zugrunde liegt. Michael Linenberger hat nun auf seinem Blog das Ablaufdiagramm seines MYN©-Konzepts vorgestellt. MYN (Master Your Now) war und ist für mich die beste Methode, Outlook gewinnbringend für die eigene Arbeitsorganisation einzusetzen.

Allen, die Outlook nicht nur besitzen, sondern auch verwenden möchten, lege ich Michael Linenbergers Buch „Total Workday Control Using Microsoft Outlook 4th Ed“ wärmstens ans Herz. Ich arbeite mit ein paar Anpassungen bereits seit Jahren mit diesem System und habe bislang noch keinen Grund gesehen, dies zu ändern. Auf diese Weise eingerichtet, ist Outlook das Cockpit für meine tägliche Arbeit geworden.

 

 

2 Antworten

2 Gedanken zu „Der Workflow von Michael Linenberger

  1. Andreas Friedrich

    Hallo Herr Dr. List,

    mich würde einmal interessieren, wie genau Sie Ihr Outlook diesbzgl. eingerichtet haben? Sehe Sie diese Frage als sehnlichen Wunsch einmal einen Einblick in Ihre Outlook-Konfiguration/Workflows zu erhalten 😉

    Antworten
    1. Stephan List Beitragsautor

      Hallo,

      Danke für die Nachfrage.
      Ich habe keine besonderen Modifikationen gegenüber der Einstellung vorgenommen, wie sie Linenberger in seinem Buch “Total Workday Control Using Microsoft Outlook” beschrieben hat. Dort wird sehr detailliert erklärt, wie und wo unter der Motorhaube von Outlook (also in den Ansichten) herumgeschraubt werden muss. Das Buch gibt es mittlerweile für relativ wenig Geld auch in der Kindle – Version. Da ich sowohl PC als auch Mac benutze, bastle ich gerade an einer Einstellung, die beiden Outlook – Versionen gerecht wird. Der entscheidende Durchbruch ist mir allerdings noch nicht gelungen. Insofern fahre ich derzeit noch eine eigene Einstellung für den PC und eine für den Mac. Beide beschreibt Linenberger ausführlich.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.