Kniffe für das schnelle Arbeiten mit Outlook

Wie Sie wissen, ist Outlook das Programm meiner Wahl für die Organisation meiner Arbeit. Nun ist es mitnichten so, dass ich ein Outlook-Experte bin. Allerdings weiß ich, nicht zuletzt durch die Lektüre des Buches von Michael Linenberger, wie ich Outlook gewinnbringend einsetzen kann. Und das ist ja schon mal einiges.

Nun bin ich über einen Artikel von Melanie Pinola gefallen, in dem Sie „12+ Tips and Tricks to Work Faster in Microsoft Outlook“ vorstellt. Einiges davon kannte ich, aber diese Tricks werde ich demnächst einmal ausprobieren, denn sie sind neu für mich:

  • Die Quick Steps
  • Den Dreh mit der Zwischenablage
  • Das Filtern von E-Mails, die direkt an mich gerichtet sind
  • Die Verwendung von Outlook zur Zeiterfassung

Auch die anderen Hinweise sind einen näheren Blick allemal wert. In ihrem Beitrag weist Melanie auf einen älteren Artikel von Scott Hanselman hin: Getting Organized While Drinking from the (Outlook) Fire Hose. Auch wenn dieser Beitrag aus dem Jahr 2007 (!) stammt, so ist der Inhalt beileibe nicht veraltet.

Noch etwas: Bei diesen Tipps&Tricks-Artikel lohnt es sich immer, die Kommentare zu überfliegen. Meistens ist unter den Kommentaren der Leser das eine oder andere Schmankerl dabei.

 

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.