Starten Sie gut in den Tag: Mit Ihrer persönlichen Morgenroutine

Ich finde, einen guten Start in den Tag kann man gar nicht überschätzen. Oft entscheidet sich schon am Morgen, wie der Rest des Tags verläuft. Zwar nicht immer, aber sehr oft. Wenn Sie schon in Hektik den Tag beginnen, dann zieht sich die Hetze durch den Tag wie der berühmte Rattenschwanz. Manchmal hilft es, einfach ein paar Minuten früher aufzustehen. Im Übrigen wäre das ein entscheidender Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit.

Wenn Sie noch mehr für einen erfolgreichen Start in den Tag tun möchten, entwickeln Sie eine Morgenroutine. Bei mir sieht die so aus:

  1. Nach dem Weckerklingeln Vorbereitung für das Meditieren (Bodyscan)
  2. Danach kombinierte Stretching- und Yogaübungen
  3. Dann langsam aufstehen und ins Bad gehen

Diese Routine dauert bei mir ziemlich genau 45 Minuten. Sie werden es nicht glauben, ich folge ihr jeden Tag, nahezu ohne Ausnahme. Wenn ich sie einmal versäume, dann habe ich den Eindruck, mir fehlt etwas.

Ich habe einmal in den Weiten des Netzes recherchiert, welche Morgenroutinen von anderen Autoren empfohlen werden:

Sie werden es nicht glauben, es gibt sogar eine eigene Website, die sich Morgenroutinen widmet: My Morning Routine. Hier verraten mehr oder weniger illustre Zeitgenossen, wie sie ihren Tag beginnen. Anregungen in Hülle und Fülle.

Ach ja, und dann gibt es noch eine Infografik von Bruna Martinuzzi: The 6 Smartest Things You Can Do Every Night and Morning.

The 6 Smartest Things You Can Do Every Night and Morning

Wie sieht es aus: Haben Sie auch eine Morgenroutine? Verraten Sie uns etwas darüber?

 

4 Antworten

4 Gedanken zu „Starten Sie gut in den Tag: Mit Ihrer persönlichen Morgenroutine

  1. Rainer

    5:00 Aufstehen und anziehen
    5:20 Erste Runde mit dem Hund, wunderbar zum Wachwerden und klaren Kopf bekommen
    5:50 Wieder zuhause. Hund füttern, Frühstück vorbereiten, Kinder wecken.
    6:15 Gemeinsames Frühstück.
    6:50 Zusammen mit Tochter los, sie geht in die Schule, ich in die Arbeit
    7:10 Arbeitsbeginn, erst mal RSS-Feed lesen was es im Toolblog neues gibt. 🙂

    Antworten
  2. Pingback: So funktioniert das 7-Minuten-Training » ToolBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.