„Mach es selbst“ mal anders: openMaterials

Ich bin ja nicht so der Heimwerker. Mitmenschen, die mich einmal eingeladen haben, ihnen bei etwas Handwerklichem zu helfen, tun das in der Regel nie wieder.

Vielleicht sind Sie aber ganz anders gestrickt und versuchen sich öfters einmal im Bereich „DIY (Do it yourself)“. Dann dürfte Sie die Website openMaterials interessieren, da bin ich mir sicher.
Normalerweise überlegt sich der Hobby-Handwerker: „Was will ich bauen und welchen Materialien brauche ich dazu?“ Die Menschen hinter openMaterials gehen genau andersherum vor und untersuchen, was man aus vorhandenem Material alles herstellen kann. Und so sind die Ideen auch nach Materialen gegliedert. Sie finden Tipps zu:

  • Papier
  • Textilien
  • Kunststoffen
  • Metallen
  • uvm.

Als gewesener Papiermacher habe ich mich beim gleichnamigen Werkstoff getummelt und tatsächlich allerhand interessante Vorschläge gefunden. Den Nutzwert dieser Anwendungen müssen Sie natürlich selbst beurteilen.

BTW: Wie im Titel schon angedeutet, stehen die Ideen von openMaterials unter einer Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported License (CC-BY-SA).

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.