Die große Seite der To-do-Listen

Zuerst einmal eine ganz einfache Frage: Wie übersetzt man eigentlich am besten den Ausdruck To-do-List ins Deutsche? Aufgabenliste, Maßnahmenliste, Liste offener Punkte (LOP)? Vielleicht haben Sie eine Idee, dann lassen Sie es mich wissen.

Nun gut, Namen sind wie Schall und Rauch. Lassen Sie uns einen Blick auf den Aufbau einer solchen Liste werfen. Und zwar auf der Website “Best To-Do List” von Dan Webster. Hier finden Sie eine Menge Informationen über Aufgabenlisten in jedweder Form. Die Autoren versprechen, für jedes System das Für und Wider zu besprechen. Darüber hinaus geben sie noch eine Menge Tipps zum optimalen Einsatz der jeweiligen Listen.

Sie finden Listen für jede erdenkliche Plattform: Mac, Outlook, iPhone und Papier. Das Stöbern lohnt sich. Die eine oder andere Perle ist unter den vielen Tipps sicherlich dabei. Eine kleine Kostprobe gefällig? Bitte: Pictures of To-Do Lists That Work.

3 Antworten

3 Gedanken zu „Die große Seite der To-do-Listen

  1. Lara

    Hallo, schöne Tipps, ich suche immer wieder nach solchen To-Do-Lists, weil ich immer mal wechsle zwischen verschiedenen Dingen. Auf meinem iphone benutze ich WUNDERLIST, was ich auch per PC super nutzen kann und mit einer Icon-Funktion direkt in WUNDERLIST übertragen kann, was ich mir merken möchte. Parallel benutze ich auch für Notizen das wunderbare EVERNOTE, das man mit der Webclip-Funktion auch so nutzen kann. Genial!

    Aber ich benutze auch einen Block, auf dem ich die zu erledigenden Dinge vorsortiere und zwar zu finden unter „Den Tag meistern“ – mit dem einfachsten System der Welt: die 6-Punkte-Liste.
    Der Block ist zweiteilig. Links: „Meine wichtigsten Aufgaben in nächster Zeit“ und rechts „Meine 6 wichtigsten Aufgaben für heute“. Das ist super! Falls eine Website-Nennung hier erlaubt ist: Block habe ich von http://www.seltmannundsoehne.de

    LG,
    Lara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.