Essen kochen im Hotelzimmer

Ganz risikofrei ist dieses Posting nicht. Immerhin laufe ich Gefahr, dass Hotels, bei denen ich um eine Zimmerreservierung bitte, plötzlich alle ausgebucht sind. Also denn: Hiermit versichere ich den Hotels, in denen ich zu logieren gedenke, keinen der nun folgenden Tipps anzuwenden. Nein, wirklich, ich schwör’.

Dennoch möchte ich den werten Lesern einen Artikel in wikiHow  nicht vorenthalten, über den ich dieser Tage gestolpert bin: How to Cook Food in a Hotel Room. Hier beschreiben Sondra C, Audriusa, Tom Viren, Maluniu und 28 andere Autoren, wie Sie im Hotelzimmer mit Bordmitteln Spiegeleier braten, Speck brutzeln, einen Käsesandwich grillen können und vieles mehr.

Wie gesagt, ich werde derlei nicht ausprobieren. Sie tun es auf eigene Gefahr und tragen das Risiko. Zwinkerndes Smiley

2 Antworten

2 Gedanken zu „Essen kochen im Hotelzimmer

  1. Christian

    Schon die Bilder in dem Artikel halten mich davon ab, irgend etwas von diesen Tipps auszuprobieren. Auch der Respekt gegenüber den nächsten Benutzern des Zimmers und den Reinigungskräften sollte genügen, von solchen Experimenten Abstand zu nehmen.

    Fast überall in Deutschland haben Supermärkte und angeschlossene Bäcker bis 21 Uhr oder sogar länger geöffnet und bieten Brötchen, fertige Salate, Obst, geschnittenen Käse und Wurst in kleinen Packungen etc. an. Das sollte wirklich ausreichen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.