Textmarker für das Internet

Vielleicht arbeiten Sie auch gerne mit Textmarkern. Sie wissen schon, diese Stifte in knalligen Farben, mit denen man gewünschte Textstellen hervorheben kann. Auch so ein Werkzeug, bei dem man sich fragt, wie man vor seiner Erfindung überhaupt den Arbeitsalltag bewältigen konnte.

Nun wissen wir alle, wie man den Textmarker bei bedrucktem Papier verwendet. Wie macht man das aber auf dem Bildschirm? Ich rate vom Einsatz der Stifte ab (ok, war ein Kalauer), vielmehr sollten Sie sich ein entsprechendes Programm besorgen, wenn Sie Text virtuell markieren möchten. Amit Agarwal hat vor einiger Zeit einige interessante Werkzeuge vorgestellt: Annotate Web pages with Sticky Notes, Shapes and Text Highlighter. Seine Programme der Wahl sind:

Wenn Sie ohnehin Evernote nutzen, dann empfehle ich Ihnen die Erweiterung Clearly, mit der Sie nach Herzenslust markieren können, bevor Sie die Seite in Evernote speichern.

Am besten klappt die Arbeit mit Texten für mich auf dem iPad. Dort lese ich pdf-Dateien mit der App GoodReader. Ihrer Phantasie sind damit keine Grenzen gesetzt, Sie können einkringeln, unterstreichen, unterlegen, notieren und, und, und…

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Textmarker für das Internet

  1. Christopher

    ich finde es schade, dass es bei Evernote selber noch keine Möglichkeit für Textmarkierungen gibt. Das wäre klasse, wenn man Markierungen einfügen und dann hinterher in einer Übersicht anzeigen könnte- so wie bei E-Readern…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.