Outlook: Wie Sie E-Mails in Aufgaben überführen

Für mich ist MS Outlook das Programm der Wahl, wenn es um meine persönliche Arbeitsorganisation geht. Warum? Outlook integriert die verschiedenen Anwendungsbereiche und kombiniert sie perfekt. Oder anders herum:

  • Outlook ist auch ein E-Mail-Programm
  • Outlook ist auch ein Aufgabenmanager
  • Outlook ist auch ein Kalender
  • Outlook ist auch ein Kontaktverwaltungsprogramm.

Sie merken schon, interessant wird Outlook erst dann, wenn man die verschiedenen Bereiche kombiniert. Wenn Sie lernen wollen, wie das geht, dann kommen Sie um das einschlägige Buch von Michael Linenberger nicht herum. Elementar ist dabei das Überführen von E-Mails in Aufgaben. Michael erklärt Ihnen in einem Video, wie Sie das noch effizienter bewerkstelligen können, wenn Sie die sog. “QuickSteps” in Outlook ausführen: Using Windows Outlook Quick Steps to Convert E-mails to Tasks.

Es gibt auch ein Video, in dem Michael allgemein auf das QuickStep-Feature eingeht. Auch hier ist die Überführung von E-Mail in Aufgaben Thema:

3 Antworten

3 Gedanken zu „Outlook: Wie Sie E-Mails in Aufgaben überführen

  1. Stefan Voll

    Man muss aber aufpassen, den richtigen Typ der Quicksteps zu nehmen.
    Sonst ist der Mail-Anhang oder das eingebettete Bild weg.
    Ziehen der Mail in den Aufgabebereich ist auch „widerspenstig“. Das neue Fenster öffnet sich im Hintergrund – Michael sagt es – und Anhänge oder Bilder werden nicht übernommen.

    Antworten
  2. Stephan List

    Hm, wenn ich mit der rechten (!) Maustaste die E-Mail in das Aufgabenfeld ziehe und wähle „Hierhin kopieren als Aufgabe mit Anlage“ dann wird das E-Mail im Notizenfeld der Aufgabe abgelegt und mit abgespeichert. So mache ich es zumindest immer.
    Ich empfehle dieses Vorgehen auch immer in meinen Workshops.

    Antworten
  3. Pingback: Bitte um Tipps: Wie macht man aus E-Mails Aufgaben? (Mac) » ToolBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.