Wer macht was? StrawDraw hilft beim Entscheiden




Kennen Sie die Entscheidungsmethode “Streichhölzchen ziehen”?  Sie wissen schon, man wendet sie immer dann an, wenn sich alle vor einer Aufgabe drücken wollen. Wer das kürzeste Streichholz zieht, der/die muss die Arbeit dann machen. Auf neudeutsch: “Er/sie hat die A…karte gezogen”. Unsere amerikanischen Freunde kennen das auch. Sie nennen diese Methode “Drawing Straws”.

StrawDraw ist die elektronische Variante des Streichholzziehens. Sie geben den Twitternamen oder die e-Mail-Adresse zweier Kandidaten und die ungeliebte Aufgabe ein. Der Rechner zieht stellvertretend das Streichholz und benachrichtigt umgehend den “Gewinner”.

Aus der Rubrik “Nette Dinge, die keiner braucht”. Zwinkerndes Smiley

StrawDraw

Schreibe eine Antwort

Haben Sie eine Frage oder Anregung: Kommentar verfassen