Wie Sie Kreativität organisieren




Ich gebe zu, im ersten Moment bin ich auch zusammengezuckt. Organisierte Kreativität, ist das nicht ein Widerspruch in sich? Nein, meint Daniel Wessel:

To deal with these ideas and to actually realize the projects, creativity needs an unlikely ally — organization.

Betrachtet man den kompletten Prozess von der ersten Ideenfindung bis zu Realisierung, dann wird schnell klar, warum Kreativität und Organisation sich hervorragend ergänzen. Schließlich beschreibt auch das vielzitierte Walt-Disney-Modell das Zusammengehen von Kreativität (Dreamer) und Organisator (Realist und Critic).

Daniel Wessel hat sich voll und ganz der Erforschung des Zusammenspiels von Kreativität und Organisation verschrieben, mit einer umfangreichen Website inkl. Blog (“Organizing Creativity”) und einem gleichnamigen Buch. In dem Buch beschreibt er Schritt für Schritt den kreativen Prozess, aber auch die Freunde von Werkzeugen können sich über viele Hinweise freuen. Sie können das Buch als pdf-Ausgabe frei herunterladen, bei Gefallen bittet der Autor um eine Spende oder den Erwerb der kommerziellen Version. Es gibt auch eine Übersicht des Prozesses, das Sie als Poster herunterladen können. Und zwar auch in Deutsch, denn Daniel ist aus Tübingen. Ich werde die Website im Auge behalten, ich denke, es lohnt sich.

DanielWessel

2 Antworten

2 Gedanken zu „Wie Sie Kreativität organisieren

  1. Natalie Struve

    Interessant auf jeden Fall, aber eigentlich weder überraschend noch neu: Graham Wallas hat schon 1926 (!) in „The Art of Thought“ kreative Prozesse entsprechend zu analysieren und organisieren versucht (worauf sich auch heute noch viele Kreativitätsforscher stützen; nur gelesen wird das Werk leider kaum noch). Und aktuell beschreibt Roberta Ness in „Innovation Generation“, wie z. B. Hochschulen durch organisierte Programm die wissenschaftliche Kreativität gezielt ankurbeln können.

    Antworten
  2. Daniel Wessel

    Vielen lieben Dank für die Empfehlung – ich denke, ich werde hier auch einmal regelmäßig vorbeischauen 🙂

    @Natalie: Interessante Buchempfehlung, ich habe mir das Buch mal bestellt, mal schauen, wie es ist. Ich vermute aber, dass bei mir noch ein paar aktuellere Sachen dabei sind. Neben einem Blick auf den Prozess gibt’s auch diverse Tipps und Toolempfehlungen die es 1926 noch nicht gab. Bin aber mal sehr gespannt, was Wallas geschrieben hat — vielen lieben Dank. 🙂

    Antworten

Haben Sie eine Frage oder Anregung: Kommentar verfassen