Ist die E-Mail am Ende oder kommt da noch was?




In vielen Artikeln wird derzeit diskutiert, ob die Tage der E-Mail gezählt sind. Ich weiß nicht so recht. “Old habits die hard”, sagen unsere amerikanischen Freunde und ich denke auch, dass uns das E-Mail noch eine Weile erhalten bleiben wird. Es gibt sogar Menschen, die ernsthaft darüber nachdenken, wie sie zukunftsfähig gestaltet werden kann. Des Traynor hat sich einige Ansätze näher angeschaut: The Future of Email Products. In seinem Artikel sieht er Potenzial in den Bereichen:

  • Effizienz in der Verarbeitung der Nachrichten
  • Schlaueres Erkennen und Behandeln von regelmäßig eingehenden E-Mails (Newsletter usw.)
  • Bessere Integration in den Arbeitsablauf
  • Bessere Bearbeitung von Anhängen

Dass sich durchaus etwas tut und auch bei der alten Tante E-Mail Innovationen möglich sind, belegt Des mit den Anwendungen Mailbox, MyMail, Mailer, AltoMail, WeLoveMail, Outline, PersonaMail und Mail Pilot. Ich möchte die Liste noch mit Mailstrom ergänzen.

Fazit? Da geht noch was!

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Ist die E-Mail am Ende oder kommt da noch was?

Haben Sie eine Frage oder Anregung: Kommentar verfassen