14 Methoden, mit denen Sie die Zeit ausdehnen können




Ein berühmtes Zitat lautet:

Ob eine Minute kurz oder lang ist, hängt ganz davon ab, auf welcher Seite der Toilettentür Sie sich befinden.

Man nennt dies auch die Kurzfassung der Relativitätstheorie. Um es gleich vorweg zu nehmen, diese Art des relativen Zeitbegriffs ist nicht gemeint, wenn Kevin Kruse “14 Secrets to Expanding Time” verrät. Vielmehr sollen diese Kniffe dazu verhelfen, sorgsam mit der Zeit umzugehen, die zur Verfügung steht und sie nicht einfach zu verschwenden. Seine Tipps (Bemerkungen von mir):

  1. 1440 (die Anzahl Minuten pro Tag)
    Dient zur Erinnerung für sich und andere, dass die zur Verfügung stehende Zeit begrenzt ist. Sie können das auch auf die Lebenszeit umrechnen, nach der Formel: Geschätzte Lebenserwartung minus Ihr jetziges Alter. Das Ganze multipliziert mit 365 und dann nochmal mit 24 und dann mit 1440. Die Uhr tickt…
  2. Ein Ja zu der einen Sache zieht ein Nein zu einer anderen nach sich
    Sie ahnen schon, das hat etwas mit Effektivität zu tun, mit Wichtigkeit und Prioritäten. Sie müssen sich entscheiden. Oder wie David Allen sagt: “You can do anything, but not everything.”
  3. Passen Sie auf Elefanten in der Ferne auf
    Soll heißen: Unterschätzen Sie den Aufwand entfernt liegender Aufgaben nicht. Oder wie Kevin meint: “Far away, even large things appear small.”
  4. Fassen Sie die Dinge nur einmal an
    Auch das ist mir von David Allen bekannt. Er sagte einmal: “Ich nehmen eine Sache nicht zwei mal in die Hand, es sei denn ich möchte es.” Wie wahr.
  5. Jede Verabredung benötigt immer eine feste Endzeit, nicht nur eine feste Startzeit
    Stimmt. Wenn Sie für eine Verabredung ein offenes Ende vorsehen, dann werden Sie das offene Ende bekommen.
  6. Eine “Ich mache nicht mehr… – Liste” ist genauso wichtig wie eine “To – Do – Liste”
    Au Backe, damit kämpfe ich selbst derzeit. Wenn man etwas Neues beginnen möchte, muss man etwas anderes sein lassen. Auch wenn es schwer fällt.
  7. Reservieren Sie Zeit in Ihrem Kalender für die vielen “Hast Du mal eben eine Minute?” – Dinge
    Das ist die berühmte Pufferzeit. Die sehe ich eher skeptisch. Aber ich stimme zu, man sollte diesen täglichen Kleinkram nicht unterschätzen.
  8. Reservieren Sie am Ende des Tages 30 Minuten für Rückrufe und E-Mails
    …und für die Durchsicht des heutigen und des folgenden Tages.
  9. Nehmen Sie sich Zeit für das Planen
  10. Fahren Sie runter, halten Sie an und denken nach
    Stimmt, oder wie die Deutschen immer sagen: “Eile mit Weile”
  11. Schauen Sie Ihre Liste durch und fragen Sie “Wie kann die Aufgabe erledigt werden?” anstatt “Wie kann ich die Aufgabe erledigen?”
    Die Grundfrage der Delegation. Eine Aufgabe muss zwar erledigt werden, was aber nicht immer heißt, dass Sie sie erledigen müssen.
  12. Bedenken Sie den monetären Wert jeder einzelnen Minute
    Sehr amerikanisch: “Time is money”. Interessiert mich herzlich wenig. Wenn Sie anfangen, jede Minute in Geld umzurechnen, dann dürfte Ihre Stresspegel erheblich ansteigen. Also lassen Sie es lieber.
  13. Entspannen ist eine Fähigkeit
    Stimmt und wenn Sie diese Fähigkeit nicht besitzen, sollten Sie sie erlernen.
  14. Schlaf ist eine Waffe
    Siehe Punkt 13

Mir gefällt die Liste. Für mich war der eine oder andere Punkt dabei. Ich hoffe für Sie auch. Wenn Sie etwas ergänzen möchten, dann nur zu…

4 Antworten

4 Gedanken zu „14 Methoden, mit denen Sie die Zeit ausdehnen können

  1. Pingback: 7 Wege zu mehr Effektivität | Gedankensolo

  2. Pingback: Radio LoungeFM: 14 Wege, um mehr Zeit zu haben

  3. Pingback: Radio LoungeFM › 14 Wege, um mehr Zeit zu haben

  4. Pingback: Radio LoungeFM Deutschland › 14 Wege, um mehr Zeit zu haben

Haben Sie eine Frage oder Anregung: Kommentar verfassen