Wie Sie die SWOT – Analyse für die eigene Karriereplanung verwenden

Sie kennen sicher die SWOT – Analyse. Laut der allwissenden Wikipedia ist

die SWOT-Analyse (engl. Akronym für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Risiken)) ein Instrument der Strategischen Planung; sie dient der Positionsbestimmung und der Strategieentwicklung von Unternehmen und anderen Organisationen.

Warum sollte man dieses bewährte Werkzeug nicht auch zur Planung der eigenen Karriere einsetzten?, dachten sich Katharine und Randall S.Hansen. In ihrem Artikel “Using a SWOT Analysis in Your Career Planning” zeigen die beiden Autoren, wie man dabei vorgehen kann. Sie erfahren nicht nur, wie Sie Ihre beruflichen Situation analysieren, sondern auch, welche Schritte Sie zur persönlichen Weiterentwicklung unternehmen können. Links zu einer Liste nützlicher Fragen sowie zu einem Praxisbeispiel runden den Inhalt ab.

Ich finde die Idee interessant, die SWOT – Analyse für die eigene Karriereplanung verwenden. Als bekennender Anhänger des EKS – Modells von Wolfgang Mewes warne ich jedoch davor, sich allzu sehr auf die eigenen Schwächen zu konzentrieren. Vielmehr sollten Sie versuchen, Ihre Stärken weiter auszubauen und sie nutzbringend einzusetzen. Vor einiger Zeit habe ich zu dem Thema einmal eine kleine Präsentation veröffentlicht, hier auf Ihrem Bildschirm.

1 Antwort

Ein Gedanke zu „Wie Sie die SWOT – Analyse für die eigene Karriereplanung verwenden

  1. Pingback: Gute Fragen für Ihre persönliche SWOT – Analyse » ToolBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.