Wie Sie ein starkes Passwort erfinden




Irgendjemand aus meinem Bekanntenkreis hat mir erzählt, dass kürzlich eine Studie veröffentlicht wurde, nach der das am häufigsten gewählte Passwort “123456” ist. Man mag es nicht glauben. Wenn dann ein übelmeinender Zeitgenosse sein Unwesen auf der entsprechenden Webpräsenz treibt, ist das kein Zufall, sondern unvermeidlich. “Hacker” muss dazu der Bösewicht noch nicht einmal sein, es reicht ein wenig Herumprobieren.

Eine Infografik von Killer Infographics hilft Ihnen, ein ausreichend starkes Passwort zu entwickeln: What Makes a Strong Password.

password

[via Lifehacker]

Mein Programm der Wahl, wenn es um die Erfindung und Verwaltung von Passwörtern geht, ist nach wie vor KeePass. Übrigens: Es gibt auch die Möglichkeit, KeePass mit dem Smartphone zu nutzen. Wie, zeigt Caschys Blog: Von unterwegs auf gesicherte Passwörter zugreifen.

Schreibe eine Antwort

Haben Sie eine Frage oder Anregung: Kommentar verfassen