Interessantes von der Deutschen Bahn

Früher bin ich viel zu meinen Einsatzorten mit der Bahn gefahren. Als Herr Mehdorn auf der Brücke dieses Unternehmens stand, habe ich wieder mehr das Auto benutzt. Das dreht sich gerade wieder.

Mittlerweile ist man mit der Bahn wirklich mobil. Ich reise viel von der tiefen Botanik in eine ebensolche und daher kann ich auf das Auto nicht ganz verzichten. Gestern habe ich zum ersten Mal das Carsharing – System der Bahn benutzt. Flinkster heißt es und funktioniert wunderbar.

Was mich begeistert, sind die Apps, die die Bahn den iPhone – Nutzern kostenlos zur Verfügung stellt. Da haben wir zum einen den DB-Navigator, mit dem Sie Verbindungen suchen und Tickets buchen können. Zum anderen gibt es auch eine App für Flinkster. Damit können Sie sich anzeigen lassen, wo ein Auto gerade frei ist und es auch direkt gleich buchen. Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass die Apps auch international zu den Spitzenanwendungen gehören und glaube das gerne.

Ich weiß, das es auch von der Lufthansa und anderen Transportunternehmen nützliche Apps gibt. Wenn Sie Empfehlungen haben, dann empfehlen Sie! Der Kommentarbereich steht Ihnen zur Verfügung.

Nachtrag (5. April 2012):

Wenn Sie vorhaben, Ihren Urlaub in den USA zu verbringen und auch dort die Bahn benutzen wollen, es gibt auch eine App von AMTRAK.

2 Antworten

2 Gedanken zu „Interessantes von der Deutschen Bahn

  1. Jakob

    Ich finde noch die Call-A-Bike-App von der Bahn klasse. Mit dieser lassen sich freie Mietfahrräder in der Umgebung anzeigen und direkt auch anmieten / zurückgeben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.