Die Besprechung im Stehen: Eine Anleitung




Immer mehr Teams gehen dazu über, ihre Besprechungen im Stehen abzuhalten. Es finden also keine Sitzungen mehr statt, sondern vielmehr Stehungen, wenn Sie mir das Wortspiel erlauben. Auf diese Weise sollen die Meetings effizienter werden, denn die Teilnehmer kommen erst gar nicht auf die Idee, es sich in ihren Sesseln gemütlich zu machen. Diese Effizienz können Sie in Stehbesprechungen noch steigern. Wie das geht, zeigt Ihnen Jason Yip in seinem umfangreichen Artikel “It’s Not Just Standing Up: Patterns for Daily Standup Meetings”.

Jason gibt Tipps in Hülle und Fülle zu den Themen Ziele, Inhalte, Zeitpunkt und Durchführung. Auch die berühmte Metaebene kommt nicht zu kurz. Sie können lesen, wie Sie das Energieniveau halten und wie sie evtl. auftretende Probleme lösen können. Probieren Sie es aus, ich denke, gerade Routinebesprechungen lassen sich auf diese Weise zweckmäßig straffen.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch noch einmal auf die 22-Minuten-Besprechung hinweisen. Auch ein gangbarer Weg zu effizienten Meetings.

Schreibe eine Antwort

Haben Sie eine Frage oder Anregung: Kommentar verfassen