7 Dinge, die beim Aufräumen helfen




Hier ist er wieder, der Blick auf das Wesentliche. Erin von Unclutterer beschreibt “Seven routines and guidelines to live as an unclutterer — no super powers necessary”. Die 7 Verhaltensweisen sind

  1. Für Alles seinen Platz
  2. Wenn Du etwas nicht mehr brauchst, räum es sofort auf
  3. Je weniger Du besitzt, desto weniger musst Du aufräumen, pflegen, säubern, in Schuss halten usw.
    (Fast schon ein philosophischer Ratschlag)
  4. Besitze nur Dinge, die nützlich sind oder an denen Du Freude hast
  5. Hast Du eine Sache neu, werfe eine alte weg
  6. Jeder trägt seinen Teil zum Ganzen bei
  7. Mach jeden Tag eine Kleinigkeit

Nein, ein Superheld muss man nicht sein, um sich an diese Vorschläge zu halten, nur der innere Schweinehund muss überwunden werden.

2 Antworten

2 Gedanken zu „7 Dinge, die beim Aufräumen helfen

  1. Pingback: 7 Dinge, die beim Aufräumen helfen « Vermischtes aus Stuttgart und der Welt

  2. H. Löw

    In der Lean-Welt sagt man dazu auch 5S (Sortieren; Systematische Ordnung; Sauberkeit; Standardisierung; Stetige Verbesserung). Gute alte Sachen in guten neuen Worten zusammengefasst. Weiter so!

    Antworten

Haben Sie eine Frage oder Anregung: Kommentar verfassen